Service-Seite (Signale 1976-4)

Wartburg 353 auf der Internationalen Rallye Wartburg

Zwischen dem VEB Automobilwerk Eisenach und dem Motorsportclub Eisenach des ADMV der DDR besteht, weit mehr Gemeinsames als lediglich der gleiche Standort. Immerhin sind von den fast 300 MC-Mitgliedern, zu denen auch die Fahrer der Sportabteilung des Werkes gehören, rund 60% AWE-Betriebsangehörige Schon daraus ergeben sich vielfältige Wechselbeziehungen und besondere WARTBURG-Wirksamkeiten — letztlich sogar, ob direkt oder mittelbar, bis zum Kunden.

 

Denn es ist zweifellos kein Zufall, daß der MC Eisenach im Rallyesport 1975 die meisten Bewerber um die DDR-Meisterschaft stellte und auch am erfolgreichsten abschnitt. Clubfahrer des MC Eisenach erzielten in der Klasse 22 auf WARTBURG-Spezialtourenwagen alle Titel, vom Meister bis zum Drittplazierten, und errangen die DDR-Meisterschaft in der Mannschaftswertung. Hinzu kommen weitere Meisterschaftsplazierungen von Clubfahrern des MC Eisenach in der Klasse 11 und 12 sowie im Automobil-Straßenrennsport mit Tourenwagen Gruppe A2, im Kfz-Veteranensport und im Motorbootrennsport.

 

An diesen hervorragenden Erfolgen sind neben der Qualifikation der Clubfahrer, die übrigens im Rallyeeinsatz das äußerst rührige Serviceteam ausgezeichnet betreute, sehr viel technisches Wissen, Können und Praxis aus der Arbeit im Werk beteiligt. Andererseits wiederum ist beispielsweise die vom MC Eisenach ausgerichtete Int. Rallye Wartburg als traditionsreichste und prominenteste DDR-Rallye längst fester Bestandteil innerhalb der Sportaktivitäten des Werkes und damit der gesamten WARTBURG-Entwicklung. Das aber zählt eben auch für den, der sich sonst vielleicht gar nicht für den Automobilsport interessiert.

 

Die Int. Rallye Wartburg, in diesem Jahr ausgetragen vom 21. bis 23. 10., stützt sich in der Gesamtorganisation auf das bewährte Kollektiv der Mitglieder und Funktionäre des MC Eisenach. Hier ein Ausschnitt: Geräuschmessung im Rahmen der Technischen Abnahme.